Deutsches Technikmuseum Berlin
Müllplatz Ladestraße

Möckernstraße 26, Berlin

Bauherrin: Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
Fertigstellung: 2016

Ausgezeichnet mit dem BSR AWARD 2017

Auszug Preisgericht:

Kurzbeschreibung

Der Außenbereich des Berliner Technikmuseums hat sich in den vergangenen Jahren zum Ort für zahlreiche Freiluftevents gemausert. Wo viel los ist, fällt naturgemäß viel Abfall an. Nur: wohin mit dem Container? Architektin Inka Weber-Klüver hat eine Lösung ersonnen, die die besondere Atmosphäre des Ortes unterstreicht: wartungsarme Einhausungen aus Cortenstahlplatten, deren Rostschicht einen natürlichen Korrosionsschutz bildet. Die Einhausungen korrespondieren eng mit vor Ort stehenden Skulpturen und sind auf den ersten Blick kaum als Müllstandplätze zu identifizieren.

Design und Ästhetik

Das tragende Gerüst besteht aus einer Stahlkonstruktion, gegründet auf Einzelfundamenten. Für die äußere Verkleidung sind acht Millimeter starke Cortenstahlplatten verwendet worden. Sie passen zum Charme der Vergänglichkeit einer Industriebrache – ihr rostender Stahl wirkt wie unbeabsichtigt gestaltend.

© Copyright 2018 · Impressum · Datenschutz